Zum Inhalt springen

Individuell. Persönlich. Fundiert

Ihr Berater und Dienstleister für die optimale Informationsbasis Ihrer Kanzlei

Deubner Medien

Ihre Herausforderungen lösen wir basierend auf unserer langjährigen Branchenerfahrung individuell und nutzenorientiert. Im Mittelpunkt steht ein für Sie transparentes und zeitsparendes Nutzererlebnis, so dass die Informationsbeschaffung nicht länger eine Last ist.

Vertrauen Sie für Ihre ideale Informationsbasis und moderne Informationsbeschaffung auf unsere Expertise, bewährte Medien und ein umfassendes Netzwerk für eine kompetente und zuverlässige Lösung aus einer Hand.

Ihre Vorteile

Langjährige Expertise

Verlassen Sie sich auf unser Branchen Know-How

Wissens-Vorsprung

Beratung und Fachinformationen aus einer Hand

Umfangreiches Fachwissen

Bereitstellung von Literatur in jeglicher Medien-Form

Mit uns sind Sie bestens informiert

Unsere Leistungen

Beratung

Unser Know-How im Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung gebündelt mit unserer Erfahrung hinsichtlich Aufbau und Führung einer erfolgreichen Kanzlei verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorsprung.

Weiterbildung

Bleiben Sie stets auf dem aktuellsten Stand. Dabei helfen nicht nur unsere Fachmedien, sondern auch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. Entdecken Sie das Seminarangebot!

Fachmedien

Profitieren Sie von der Bereitstellung sämtlicher relevanter Fachinformationen via Print- oder Online-Medien. Wir arbeiten mit den gängigsten Datenbanken und Partnern zusammen.

Umfangreiche Expertise durch erfahrenes Partner-Netzwerk

News

Wollschläger GbR
20.05.2024 | Lesezeichen

Feststellung der Ausgangslohnsumme für Zwecke …

Die Anzahl der Beschäftigten zur Feststellung der Ausgangslohnsumme i.S.d. § 13a Abs. 3 und 4 ErbStG ist zum jeweiligen Stichtag anhand der auf den Lohn- …

16.05.2024 | Für Sparer und Kapitalanleger

Übermittlung von Informationen zu ausländischen …

Der BFH sieht in der Übermittlung von Informationen zu ausländischen Bankkonten an die deutschen Steuerbehörden keine Verletzung der Grundrechte der inländischen Steuerpflichtigen …

13.05.2024 | Lesezeichen

Ohne Zuwendungswillen keine verdeckte Gewinnausschüttung

Eine durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasste Vermögensverschiebung von einer Kapitalgesellschaft an einen Gesellschafter setzt einen Zuwendungswillen voraus. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom …

29.04.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Kein Werbungskostenabzug für Prozesskosten

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass die Prozesskosten zur Erlangung eines (höheren) nachehelichen Unterhalts bei der Einkommensbesteuerung nicht als Werbungskosten abziehbar sind, auch wenn …

25.04.2024 | Für Bauherren und Vermieter

Vorsteuerabzug aus Heizungsanlage bei Wohnraumvermietung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass Kosten des Vermieters für eine neue Heizungsanlage jedenfalls dann im direkten und unmittelbaren Zusammenhang …

24.04.2024 | Für Heilberufe

Rezepte von Ärzten ohne Praxis …

Die Adresse wird auf Rezepten künftig wichtiger. Wollen Ärztinnen und Ärzte, die nicht in einer Praxis oder einem Krankenhaus arbeiten, Arzneimittel verordnen, müssen …

21.04.2024 | Lesezeichen

Vorsteueraufteilung nach dem Verhältnis der …

Die Finanzverwaltung präzisiert in einem neuen BMF-Schreiben ihre Vorgaben zur Vorsteueraufteilung nach dem Umsatzschlüssel gem. § 15 Abs. 4 UStG und ergänzt den Umsatzeuer-Anwendungserlass. Das …

14.04.2024 | Für Unternehmer

Ordnungsmäßigkeit eines elektronischen Fahrtenbuchs

Mit Urteil vom 24. November 2023 hat das Finanzgericht Düsseldorf (FG) die Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit eines elektronischen Fahrtenbuchs und die Dokumentation nachträglicher Änderungen …

07.04.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Keine doppelte Haushaltsführung bei Fahrzeit …

Der 1. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil vom 6. Februar 2024 (Az. 1 K 1448/22 E) entschieden, dass eine doppelte Haushaltsführung bei einer Entfernung von Hauptwohnung …

06.04.2024 | Für Unternehmer

Zum Betriebsausgabenabzug bei Influencern

Das Finanzgericht Niedersachsen hat entschieden, dass steuerlich das Abzugsverbot für Aufwendungen für die Lebensführung der Steuerpflichtigen greift, die ihre wirtschaftliche oder gesellschaftliche …

Was ist Ihre Herausforderung?

Sprechen Sie uns an und

erhalten Sie Ihr individuelles Angebot!