Noch Fragen? 0800 / 33 82 637

Insolvenzsteuerrecht

Unter besonderer Berücksichtigung des Insolvenzplanverfahrens

Produktform: Buch / Einband - flex.(Paperback)

Zum Werk Das Thema "Steuern in der Insolvenz" ist wie kaum ein anderes in der Beratungspraxis von erheblichen Rechtsunsicherheiten geprägt. Der Gesetzgeber hat es bisher unterlassen, ein in sich geschlossenes Insolvenzsteuerrecht zu kodifizieren. Er hat sich vielmehr dazu entschieden, Kollisionen von Insolvenz- und Steuerrecht - bis auf wenige Ausnahmen - allein durch den Verweis auf § 251 Abs. 2 AO aufzulösen. Von diesen Unsicherheiten betroffen sind vor allem insolvenzsteuerrechtliche Berater und Insolvenzverwalter, die oft innerhalb kurzer Zeit tragfähige Lösungen erarbeiten und anbieten müssen. Das vorliegende Werk will die regelmäßig in einem Insolvenzverfahren auftretenden Problemlagen auf systematische Art und Weise umfassend aufbereiten und sie einer praxisgerechten Lösung unter Berücksichtigung einer etwaigen durch Rechtsprechung, Verwaltungsauffassung sowie Literatur geprägten herrschenden Meinung zuführen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die wechselseitigen Einflüsse von Steuerrecht und Insolvenzplan sowie Steuerrecht und (vorläufiger) Eigenverwaltung gelegt. Vorteile auf einen Blick - praxisnah - Darstellung des in der Literatur bislang kaum beachteten, aber praktisch wichtigen Insolvenzplanzverfahrens - systematische Aufbereitung eines kaum kodifizierten Rechtsbereichs Zielgruppe Für insolvenzsteuerrechtliche Berater und Insolvenzverwalter.weiterlesen

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-406-70589-2 / 978-3406705892 / 9783406705892

Verlag: C.H.Beck

Erscheinungsdatum: 31.07.2017

Seiten: 561

Auflage: 1

Bearbeitet von Kay Neumann, Andre Reislhuber, Wolfgang Sonnleitner, Arne Engels, Dennis Fehst, Ferdinand Petersen, Michael Winkelhog, Alexander Witfeld

119,00 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand

sofort lieferbar - Lieferzeit 1-3 Werktage

zurück